giojpg - Fotolia.com

Weiterhin hohe Zinsen bei Finanz und Krankenkasse 2024

Schulden bei Finanz und Sozialversicherung sind weiterhin teuer.

Weiterlesen…
granata68 - Fotolia.com

Ende Februar 2024 ist viel zu melden

Damit bei der Finanz der Datenkorb gut gefüllt ist, müssen Unternehmen bis Ende Februar einiges melden.

Weiterlesen…
sebra - stock.adobe.com

Familienbonus plus für Kinder über 18 Jahre gestiegen

Kurz vor Jahreswechsel wurde der Familienbonus plus für volljährige Kinder sowie der Kindermehrbetrag angehoben. Für Kinder bis 18 Jahre bleibt der Betrag unverändert.

Weiterlesen…
Nuthawut - stock.adobe.com

Dropshipping in der Umsatzsteuer

Dropshipping ist eine neue Form des Onlinehandels. Umsatzsteuerlich gelten die Regeln für ein Reihengeschäft.

Weiterlesen…
deagreez – stock.adobe.com

Informationspflicht Teilzeitbeschäftigte

Teilzeitmitarbeiterinnen und -mitarbeiter müssen seit Jahresanfang über offene Stellen informiert werden.

Weiterlesen…
dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

Die FlexCo ist da

Seit 1.1.2024 kann man eine Flexible Kapitalgesellschaft gründen. Die neue Rechtsform ist sowohl für Startups als auch etablierte Unternehmen interessant.

Weiterlesen…
Austin Distel auf Unsplash

Kammerumlage der Wirtschaftskammer sinkt 2024

Die Pflichtbeiträge zur Wirtschaftskammer werden gesenkt. Sowohl Kammerumlage 1 als auch Kammerumlage 2 werden reduziert, die Grundumlage bleibt davon unberührt. Kammerumlage 1 (KU1) Unternehmen mit Gewerbeschein und einem Jahresumsatz von mindestens 150.000 Euro, sind zur Zahlung der KU1 verpflichtet. Die Basis bilden vereinfacht gesprochen die Vorsteuerbeträge; auf die Basis werden die Hebesätze zur Berechnung der …

Weiterlesen…
Halfpoint - stock.adobe.com

Gemeinnützige kommen ab 2024 auf begünstigte Spendenliste

Spenden an Organisationen, die sich auf der „Liste spendenbegünstigter Einrichtungen“ befinden, kann man von der Steuer absetzen. Ab 2024 kommen nun auch Gemeinnützige auf die Liste und das Aufnahmeverfahren wird vereinfacht. Ausweitung Spendenempfänger Neben einigen im Einkommensteuergesetz explizit genannten Organisationen wie Museen, Universitäten oder Freiwillige Feuerwehren, können auch gemeinnützige Organisationen auf die begünstigte Liste gesetzt …

Weiterlesen…
Jürgen Fälchle - stock.adobe.com

Photovoltaik ab 2024 umsatzsteuerbefreit

Balkonkraftwerke und kleine PV-Anlagen bis 35 Kilowatt Spitzenleistung sind ab 2024 von der Umsatzsteuer befreit. Damit gibt es nun eine Förderung ohne lästigen Förderantrag. PV-Anlagen boomen. Doch um an eine Förderung zu kommen, brauchte man gute Nerven und etwas Glück, denn die Fördertöpfe waren regelmäßig bereits nach wenigen Minuten ausgeschöpft. Für Mini-PV-Anlagen bis 800 Watt …

Weiterlesen…
Proxyclick Visitor Management System auf Unsplash

Start-Up-Mitarbeiterbeteiligung

Um hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine attraktive Beteiligungsmöglichkeit zu bieten, gibt es für junge Unternehmen ab 2024 die Möglichkeit, Beteiligungen ohne sofortige Steuerlast zu gewähren. Erst bei Realisierung wie z.B. einem Exit fließt Geld und es fällt die Steuer an. Start-Up-Förderungsgesetz Sozusagen am letzten Drücker – nämlich am 31. Dezember 2023 – wurde das lang …

Weiterlesen…
Steindi - stock.adobe.com

Sportvereine müssen erstmalig PRAE melden

Mit der Erhöhung der steuerfreien, pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) ab 2023 kam für Sportvereine auch eine Meldepflicht. PRAE-Sätze Die Pauschale Reiseaufwandsentschädigung (PRAE), die seit 2009 von gemeinnützigen Sportvereinen in Anspruch genommen werden kann, beträgt seit 2023 720 Euro pro Monat bzw. 120 Euro pro Tag. Die Tages- und Monatssätze sind steuer- und sozialversicherungsfrei, sofern die Tätigkeit …

Weiterlesen…
ndabcreativity - stock.adobe.com

Bonus für Weiterarbeiten trotz Pensionsanspruch

Längeres Arbeiten wird ab 2024 noch mehr unterstützt. Wer die Pension aufschiebt, erhält zukünftig einen Pensionsbonus und wer trotz Pensionsgenuss arbeitet, zahlt keine oder verminderte Pensionsbeiträge. Bonus für Pensionsaufschub Wer die Alterspension aufschiebt und stattdessen arbeitet bekam bis jetzt schon einen Pensionsbonus von 4,2 Prozent pro Jahr. Dieser wird ab 2024 auf 5,1 Prozent angehoben. …

Weiterlesen…
Bernd Leitner - Fotolia.com

Wichtige Steuertermine 1. Quartal 2024

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet.

Weiterlesen…
dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

Vergessen Sie nicht den Jahresbeleg 2023

Der letzte Beleg der Registrierkasse vor dem Jahreswechsel ist der Jahresbeleg. Er wird mit Wert 0 erstellt und in FinanzOnline überprüft. Ein gedruckter oder als Datei abgespeicherter Beleg muss sieben Jahre aufbewahrt werden.

Weiterlesen…
dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

Arbeitslosenbeiträge und Dienstgeberabgabe 2024

Die geringfügige Beschäftigung von Dienstnehmern wird mit Jahresbeginn teurer. Dafür sinken gleichzeitig die Arbeitslosenbeiträge.

Weiterlesen…
neirfy - nstock.adobe.com

ORF-Beitrag für Unternehmen

Ab 2024 wird die GIS-Gebühr zum ORF-Beitrag. Er betrifft Haushalte und Unternehmen mit Dienstnehmerinnen und Dienstnehmern.

Weiterlesen…
Zerbor - Fotolia.com

Die letzten Corona-Hilfsgelder werden ausbezahlt

Die Regierung hat eine „Spätantrags-Richtlinie“ beschlossen. Jene Anträge auf Ausfallsbonus III und Verlustersatz III, die aus rechtlichen Gründen von der COFAG immer noch nicht ausbezahlt werden konnten, sollen ab Mitte Dezember zur Auszahlung kommen.

Weiterlesen…
NINENII - stock.adobe.com

Last call for IFB und GFB 2023

Wer heuer noch Steuern sparen will, dem sei der Investitionsfreibetrag (IFB) und der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag (inv. GFB) nochmal ans Herz gelegt.

Weiterlesen…
falconp4 - pixabay.com

Der Reparaturbonus ist zurück

Nach mehrmonatiger Pause gibt es ihn wieder: den Reparaturbonus. Er bringt bis zu 200 Euro Förderung für die Reparatur von Elektro- und Elektronikgeräten.

Weiterlesen…
Zerbor - Fotolia.com

Corona-Förderungen: Chancen auf Auszahlung gestiegen

Verfassungsgerichtshof lehnt Cofag-Konstruktion ab, gibt aber ein Jahr Nachfrist zur Auszahlung. Wer noch immer auf eine Förderungsauszahlung wartet, darf wieder hoffen.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Anträge auf Energiekostenpauschale noch bis 30. November möglich

Klein- und Kleinstunternehmen können die Energiekostenpauschale in Höhe von 110 bis 2.475 Euro beantragen. Die Antragsfrist läuft noch bis 30.11.2023 18:00 Uhr.

Weiterlesen…
alvarez – istockphoto.com

Benefits und Incentives an Mitarbeiter 2023

Gut ausgebildete und einsatzbereite Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und zu halten stellt viele Unternehmen vor eine besondere Herausforderung. Es gibt eine Reihe an steuerfreien Geschenken und Incentives, mit denen Sie auch heuer besonders motivieren können.

Weiterlesen…
New Africa - stock.adobe.com

Kundengeschenke oder Spenden 2023

Spenden statt schenken wird auch bei Unternehmen immer beliebter. Doch egal wofür Sie sich entscheiden – hier finden Sie die steuerlichen Rahmenbedingungen.

Weiterlesen…
pichetw - Fotolia.com

EBICS wird neuer E-Banking-Standard

Der neue europäische Standard zur Übertragung von Bankdaten heißt EBICS. Der bisherige MBS-Standard wird nicht mehr gewartet, was über kurz oder lang zu einem Sicherheitsthema führt.

Weiterlesen…
manu - Fotolia.com

Freiwilligenarbeit wird steuerlich erleichtert

Steuerfrei sind Zahlungen von Vereinen und anderen Körperschaften, die der Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke dienen. Die Tätigkeit muss ehrenamtlich und freiwillig sein, also nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses.

Weiterlesen…
Sabine Ehrich

Energiekostenzuschuss für NPOs

Der aktuell aufgelegte EKZ 2 unterstützt Unternehmen und unternehmerisch tätige Bereiche von Vereinen und anderen Rechtsträgern. Achtung: Hier endet die Voranmeldefrist bereits am 2. November!

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Energiekostenzuschuss 2 Voranmeldung möglich

Wer einen Energiekostenzuschuss für 2023 (EKZ 2) beantragen möchte, muss sich beeilen. Denn die Voranmeldung ist nur bis 2. November 2023 möglich.

Weiterlesen…
Arthimedes - stock.adobe.com

Neue SV-Werte ab 2024

Die voraussichtlichen Werte in der Sozialversicherung liegen bereits vor:

Weiterlesen…
Cavan Images - stock.adobe.com

Zinsen für Steuernachzahlungen aus 2022

Ab 1. Oktober laufen wieder Zinsen für Nachzahlungen aus dem Vorjahr. So vermeiden Sie Zinsen:

Weiterlesen…
Jürgen Fälchle – Fotolia.com

Denken Sie rechtzeitig an den Gewinnfreibetrag 2023

Investitionsbedingter Gewinnfreibetrag: Handeln Sie noch vor dem 31.12.!

Weiterlesen…
Torbz - Fotolia.com

Selbstanzeige bei Kapitalerträgen

Falls Sie ein Ergänzungsersuchen vom Finanzamt für ausländische Kapitaleinkünfte erhalten, kann eine Selbstanzeige in bestimmten Fällen noch zu Straffreiheit führen.

Weiterlesen…
dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

Motivieren Sie auch 2023 mit einer Teuerungsprämie

Wie schon im Jahr 2022 besteht auch 2023 die Möglichkeit, eine Teuerungsprämie auszuzahlen und abgabenfrei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren. Immerhin beträgt die Inflation aktuell 7,4 Prozent *).

Weiterlesen…
wifesun - stock.adobe.com

Abschaffung der kalten Progression gleicht 2024 Inflation aus

Die Anpassungen der Steuerstufen an die Inflation geht in Runde zwei. 2024 werden wieder die Steuerstufen und wichtige Steuergrenzen angehoben, wodurch sich die Steuerlast reduziert.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Stromkosten-Ausgleich bis 30.9. beantragen

Um die Mehrbelastung der hohen Strompreise 2022 und damit verbunden die hohen Preise für CO2-Zertifikate abzufedern, gibt es den Stromkosten-Ausgleich. Hier werden vor allem Erzeugungsbetriebe mit hohem Stromverbrauch gefördert.

Weiterlesen…
November

Hochwasserkatastrophe

Aus leider aktuellem Anlass fassen wir die geltenden steuerlichen Erleichterungen für Hochwasser-Betroffene zusammen.

Weiterlesen…
Tatjana Balzer - adobe.stock.com

Russland kündigt einseitig Teile des DBA (Doppelbesteuerungsabkommen)

Aufgrund der Sanktionen hat Russland große Teile seiner Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) gegenüber 38 Ländern gekündigt. Damit besteht die Gefahr von Doppelbesteuerung.

Weiterlesen…
Zerbor - Fotolia.com

Bei Corona-Hilfen kommt Fahrt auf

Viele Unternehmen warten nach wie vor auf die Auszahlung der beantragten Corona-Hilfen. Betroffen sind vor allem Anträge für den Verlustersatz III und den Ausfallsbonus März. Nun gab die EU grünes Licht.

Weiterlesen…
livestockimages - Fotolia.com

Frist 30. September 2023 – Jahresabschluss zum Firmenbuchgericht

Der Jahresabschluss einer Kapitalgesellschaft muss spätestens neun Monate nach Bilanzstichtag beim zuständigen Firmenbuchgericht offengelegt werden. Sonst drohen saftige Strafen.

Weiterlesen…
Africa Studios - Fotolia.com

Steuervorauszahlungen 2023 bis 30. September herabsetzen

Wer zu viel an Einkommen- oder Körperschaftsteuer vorauszahlt, kann bis Ende September einen Herabsetzungsantrag stellen.

Weiterlesen…
Bernd Leitner - Fotolia.com

Wichtige Steuertermine 4. Quartal 2023

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Anträge für Energiekostenpauschale ab sofort möglich

Ab sofort können Klein- und KleinstunternehmerInnen die Energiekostenpauschale in Höhe von 110 bis 2.475 Euro beantragen. Die Antragsfrist läuft noch bis 30.11.2023.

Weiterlesen…
analogicus - pixabay.com

Entnahme eines Betriebsgebäudes bleibt vorerst steuerfrei

Mit dem Abgabenänderungsgesetz AbgÄG 2023 wurde ein echtes Praxisproblem beseitigt. Die Entnahme von Betriebsgebäuden löst nicht bei Entnahme sondern erst bei Verkauf Steuern aus.

Weiterlesen…
geralt - pixabay.com

ÖGK Online Service auf Kollisionsfälle ausgeweitet

Seit dem Jahr 2022 bearbeitet die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) Anträge im Bereich Entsendungen via Elda digital.

Weiterlesen…
ASDF - stock.adobe.com

Senkung Mindestkörperschaftsteuer, flexible Kapitalgesellschaft

In einem neuen Gesetzesentwurf sollen Erleichterungen für Gründer*innen und Startups geschaffen werden.

Weiterlesen…
dusanpetkovic1 - stock.adobe.com

Erleichterung bei zu hoher Umsatzsteuer

Ab sofort führt ein zu hoher Steuerausweis nicht zwingend zu einer zusätzlichen Steuerlast. Im B2C-Bereich sorgt eine Gesetzesänderung für eine praxisfreundliche Lösung.

Weiterlesen…
Tatjana Balzer - adobe.stock.com

Kapitalerträge ohne KESt-Abzug

Haben Sie Kapitaleinkünfte auf einem ausländischen Konto bzw. Depot oder zieht Ihr Broker keine Kapitalertragsteuer (KESt) ab?

Weiterlesen…
Lars Zahner - Fotolia.com

Erstattung EU-Mehrwertsteuern – Frist 30. September 2023

Haben Sie 2022 im EU-Ausland Waren und Dienstleistungen mit Umsatzsteuer eingekauft? Für die Mehrwertsteuer-Erstattung haben Sie noch bis 30. September 2023 Zeit.

Weiterlesen…
Matthias Stolt - Fotolia

Erhöhter Investitionsfreibetrag (IFB) 15 %

Im Rahmen der gesetzlichen Verordnungsermächtigung ist das Finanzministerium ermächtigt, die besonders begünstigten Wirtschaftsgüter für den Anwendungssatz von 15 % sowie die wegen der begünstigungsschädlichen Nutzung fossiler Energieträger ausgenommenen Wirtschaftsgüter näher zu konkretisieren. Hinsichtlich der mit dem erhöhten Freibetragssatz von 15 % besonders begünstigten Wirtschaftsgüter ist aktuell davon auszugehen, dass der Anwendungsbereich deutlich enger als im …

Weiterlesen…
Romolo Tavani – stock.adobe.com

Bauherrenmodell

Immobilieninvestitionen sollen inflationssicher sein. Eine beliebte Variante – nämlich Bauherrenmodelle – stellen wir Ihnen aus steuerlicher Sicht vor.

Weiterlesen…
Ruben Rubio - pixabay.com

Keine Rechnungskorrektur bei Dreiecksgeschäft

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschied gnadenlos: Rechnung falsch – USt-Pflicht ohne Vorsteuerabzug.

Weiterlesen…
NDABCREATIVITY - stock.adobe.com

Pensionsrückstellungen noch bis Jahresende auslagern

Wer die Pensionsrückstellung aus der Bilanz haben möchte, kann diese an eine Pensionskasse oder betriebliche Kollektivversicherung auslagern. Die steuerbegünstigte Übertragung ist jedoch nur noch bis Ende 2023 möglich.

Weiterlesen…
volkan ugur - pixabay.com

Fahrrad für Mitarbeiter

Elektrische und normale Dienstfahrräder für den dienstlichen als auch privaten Gebrauch werden immer beliebter. Steuerlich ist es interessant.

Weiterlesen…
Nico Boersen - pixabay.com

Ausländische Auftragnehmer – Achtung Haftung

Wer einen Steuerausländer beauftragt, muss sich fragen, ob das gesamte Honorar bezahlt werden darf oder ob man einen Steuerabzug vornehmen muss.

Weiterlesen…
sdecoret - fotolia.com

7 Tipps für den Urlaub 2023

Auch heuer haben wir für Sie die aktuellsten Tipps für einen erholsamen Urlaub 2023 zusammengestellt.

Weiterlesen…
Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Steuerfreibetrag für Photovoltaik (PV)

Seit 2022 gibt es einen neuen Freibetrag von 12.500 kWh für PV-Anlagen. Nun liegen die Details vor.

Weiterlesen…
Drazen - stock.adobe.com

Öffi-Ticket für Selbständige

Eine interessante Steuersparmöglichkeit für Selbständige ist das Pauschale für Öffi-Tickets. Diese gibt es ab 2022 und ist insbesondere für jene eine sinnvolle Option, die ihre Betriebsausgaben pauschalieren.

Weiterlesen…
Jessica Christian - pixabay.com

Der Ehrliche schaut beim Karussellbetrug durch die Finger

Betrüger verrechnen Umsatzsteuern im Kreis, führen diese nicht ab, aber holen sich gleichzeitig die Vorsteuern zurück. Dies gelingt vor allem dann, wenn ein gutgläubiger Unternehmer involviert ist – mit fatalen Folgen für diesen.

Weiterlesen…
pikselstock - stock.adobe.com

Nun auch Home-Office-Vereinbarung mit der Slowakei

Nach Tschechien und Deutschland hat in Bezug auf die Sozialversicherung Österreich mit der Slowakei eine Rahmenvereinbarung abgeschlossen.

Weiterlesen…
ehrenberg-bilder - fotolia

Sommerjobs und Ferialpraktikanten 2023

Geld verdienen und Erfahrungen sammeln – das sind die Hauptmotive für Arbeiten im Sommer. Welche Arten von Sommerjobs es gibt und was man beachten muss, haben wir für Sie zusammengefasst.

Weiterlesen…
Bernd Leitner - Fotolia

Wichtige Steuertermine 3. Quartal 2023

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet. Datum Was? Fr 14.07.23 Intrastatmeldung für Juni Mo 17.07.23 Umsatzsteuer für Mai   Werbeabgabe für Mai   Meldung des grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehrs für das 2. Quartal (Fristverlängerung möglich)   Lohnabgaben für Juni Mo 31.07.23 Meldung und Bezahlung Umsatzsteuer EU-Dienstleistungen und innergemeinschaftliche Versandhandelsumsätze (EU-OSS und Nicht-EU-OSS) für das …

Weiterlesen…
ColiN00B - pixabay.com

Los geht es mit der Energiekostenpauschale

Mitte Mai sollen Klein- und KleinstunternehmerInnen eine Energiekostenpauschale in Höhe von 110 bis 2.475 Euro beantragen können. Bisher sind nur wenige Eckdaten bekannt.

Weiterlesen…
Patrick Daxenbichler - istockphoto.com

Wann müssen ArbeitnehmerInnen eine Steuererklärung abgeben?

Zumeist ist der Steuerausgleich für ArbeitnehmerInnen freiwillig. Doch in manchen Situationen besteht die Pflicht zur Veranlagung. Dies vor allem dann, wenn sich die Finanz eine Steuernachzahlung erwartet.

Weiterlesen…

WiEReG-Fristen: Finanz schießt scharf

Nehmen Sie die jährliche Überprüfungs- und Meldepflicht der wirtschaftlichen Eigentümer nicht auf die leichte Schulter. Die Finanz verhängt bei Fristüberschreitung sehr schnell Zwangsstrafen. Jährliche Meldepflicht für alle nicht meldebefreiten Rechtsträger Wer zur Meldung nach dem Wirtschaftliche Eigentümer Registergesetz (WiEReG) verpflichtet ist, muss jährlich überprüfen, ob die wirtschaftlichen Eigentümer noch aktuell sind und dies im Register …

Weiterlesen…
oesterreich.gv

ID Austria löst Handy-Signatur ab

Die ID Austria ersetzt die bisherige Handy-Signatur und dient zusätzlich als elektronischer Ausweis. Die Handy-Signatur ist ab Juli 2023 ein Auslaufmodell.

Weiterlesen…
Bits and Splits - Fotolia.com

Dividendenmeldung endlich klargestellt

Gewinnausschüttungen an SVS-versicherte Gesellschafter-GeschäftsführerInnen unterliegen der Beitragspflicht. Für nach dem GSVG-Versicherte funktioniert die dafür notwendige Datenübermittlung seit 2022;

Weiterlesen…
Lars Zahner – Fotolia

Vorsteuern 2022 aus Drittländern holen

Wenn Sie 2022 beruflich in einem Nicht-EU-Staat unterwegs waren, können Sie bis 30. Juni die Rückerstattung der Mehrwertsteuer beantragen.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Startschuss für weitere Energieförderungen

Für den weiteren Energiekostenzuschuss 1 ist eine Anmeldung seit 29. März möglich. Mit 17. April kommt auch eine Energiekostenpauschale für Kleinunternehmer.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Startschuss für weitere Energieförderungen

Für den weiteren Energiekostenzuschuss 1 ist eine Anmeldung seit 29. März möglich. Mit 17. April kommt auch eine Energiekostenpauschale für Kleinunternehmer.

Weiterlesen…
fizkes - stock.adobe.com

Home-Office: Neue Rahmenvereinbarungen mit Deutschland und Tschechien

Mit der Covid-19-Pandemie wurde vermehrt im Homeoffice gearbeitet. Die Covid-Sonderregelungen für grenzüberschreitende Telearbeit im EU-Bereich laufen mit Ende Juni 2023 aus.

Weiterlesen…
fizkes - stock.adobe.com

Home-Office: Neue Rahmenvereinbarungen mit Deutschland und Tschechien

Mit der Covid-19-Pandemie wurde vermehrt im Homeoffice gearbeitet. Die Covid-Sonderregelungen für grenzüberschreitende Telearbeit im EU-Bereich laufen mit Ende Juni 2023 aus.

Weiterlesen…
Aloisia Gurtner

Montagefahrzeuge im Visier der Finanz

Aktuelle Prüfungsfälle zeigen, dass die Sachbezugsregelung für sogenannte Spezialfahrzeuge ins Visier der Finanz gerückt ist. Dies, da ein zusätzlicher Satz im Lohnsteuerrichtlinien-Wartungserlass hinzugefügt wurde.

Weiterlesen…
Aloisia Gurtner

Montagefahrzeuge im Visier der Finanz

Aktuelle Prüfungsfälle zeigen, dass die Sachbezugsregelung für sogenannte Spezialfahrzeuge ins Visier der Finanz gerückt ist. Dies, da ein zusätzlicher Satz im Lohnsteuerrichtlinien-Wartungserlass hinzugefügt wurde.

Weiterlesen…
Peggy und Marco Lachmann-Anke - pixabay.com

Steuerzuckerln müssen aufs Lohnkonto

Die Lohnkontenverordnung regelt, welche Daten aus der Personalverrechnung für eine Prüfung aufgezeichnet werden müssen. Diese wurde nun erweitert:

Weiterlesen…
Peggy und Marco Lachmann-Anke - pixabay.com

Steuerzuckerln müssen aufs Lohnkonto

Die Lohnkontenverordnung regelt, welche Daten aus der Personalverrechnung für eine Prüfung aufgezeichnet werden müssen. Diese wurde nun erweitert:

Weiterlesen…
u_d7hddm5o - pixabay.com

Förderung erweitert für E-Bikes und Falträder

Unternehmen und Private bekommen bis zu 850 Euro Förderung, wenn sie in umweltfreundliche Mobilität investieren. Ein Überblick:

Weiterlesen…
u_d7hddm5o - pixabay.com

Förderung erweitert für E-Bikes und Falträder

Unternehmen und Private bekommen bis zu 850 Euro Förderung, wenn sie in umweltfreundliche Mobilität investieren. Ein Überblick:

Weiterlesen…
pseudopixels - Fotolia

Warnung vor falschen Nachrichten der Finanz

Aktuell wird wieder eine Nachricht per SMS und WhatsApp verbreitet, die als Absender „FINANZAMT“ aufweist.

Weiterlesen…
pseudopixels - Fotolia

Warnung vor falschen Nachrichten der Finanz

Aktuell wird wieder eine Nachricht per SMS und WhatsApp verbreitet, die als Absender „FINANZAMT“ aufweist.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Energiekostenpauschale für Kleinunternehmen

Für Kleinst- und Kleinunternehmen wurde ein Pauschalfördermodell versprochen.

Weiterlesen…
Maksym Yemelyanov - stock.adobe.com

Europaweite Meldepflicht für Internetplattformen

Hinter der Bezeichnung DAC7 verbirgt sich kein Qualitätswein, sondern eine EU-Richtlinie, die Plattformen zur Meldung von Daten an die Finanzbehörden verpflichtet.

Weiterlesen…
pathdoc- AdobeStock

Whistleblower-Richtlinie gilt nun in Österreich

Jetzt ist es so weit: Der Nationalrat hat am 1. Februar 2023 das HinweisgeberInnenschutzgesetz (HSchG) beschlossen und somit die „EU-Whistleblower-Richtlinie” mit einiger Verspätung umgesetzt.

Weiterlesen…
Patrick Daxenbichler - istockphoto.com

Startschuss für Arbeitnehmerveranlagung 2022

Ab März sind die Lohnzettel bei der Finanz abrufbar. Damit startet die Zeit für den Steuerausgleich bzw. korrekt gesprochen die Arbeitnehmerveranlagung.

Weiterlesen…
Bernd Leitner – stock.adobe.com

Wichtige Steuertermine 2. Quartal 2023

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet.

Weiterlesen…
electriceye - stock.adobe.com

Energiekostenzuschuss wird verlängert und erweitert

In einer Pressemeldung kündigte die Regierung eine Verlängerung des bestehenden Energiekostenzuschuss (EKZ 1) an. Außerdem wird es für das Jahr 2023 einen EKZ 2 geben.

Weiterlesen…
Pexels - pixabay.com

Deutschland schreibt Sorgfalt in Lieferketten vor

Mit dem sperrigen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – kurz Lieferkettengesetz – will Deutschland die Einhaltung von Umwelt-, Menschen- und Kinderrechten in der gesamten Lieferkette gewährleisten.

Weiterlesen…
Bits and Splits - Fotolia.com

Dividenden: Auch Freiberufler müssen an SVS melden

Gewinnausschüttungen an SVS-versicherte Gesellschafter-GeschäftsführerInnen unterliegen der Beitragspflicht.

Weiterlesen…
granata68 - Fotolia.com

Honorare 2022 bis Februar 2023 melden

Haben Sie im letzten Jahr Honorarnoten bezahlt? Wenn ja, müssen Sie diese eventuell dem Finanzamt melden. Wer elektronisch meldet, hat bis Ende Februar 2023 Zeit.

Weiterlesen…
LT - adobe.stock.com

Fachkräfteverordnung erweitert

Seit Jahresbeginn 2023 befinden sich weitere Berufsgruppen in jener Verordnung, die Fachkräften aus Nicht-EU-Ländern den Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt erleichtert.

Weiterlesen…
TheRenderFish – stock.adobe.com

Fixkostenzuschuss 800.000

Aus dem Fixkostenzuschuss Phase II wurde vorerst der Fixkostenzuschuss 800.000 (800.000 EUR ist die Beihilfen-Maximalsumme). In weiterer Folge soll noch ein Fixkostenzuschuss 3 Mio. kombinierbar sein – an dessen Umsetzung wird noch gearbeitet. Förderzeitraum Der Fixkostenzuschuss 800.000 kann für bis zu zehn Betrachtungszeiträume gewählt werden:             16.-30. September 2020             Oktober 2020             November 2020             Dezember …

Weiterlesen…
BillionPhotos.com - Fotolia.com

Praxistipp für die COVID-19-Investitionsprämie

Lassen Sie sich für Ihre Investitionen einzelne Rechnungen geben, sonst könnten Sie bei der Investitionsprämie durch die Finger schauen! Investitionen ins betriebsnotwendige Anlagevermögen können noch bis 28. Februar 2021 mit der Investitionsprämie belohnt werden, wir haben über die Eckdaten bereits berichtet. Achten Sie für jede einzelne Investitionen auf eine EIGENE RECHNUNG! Jede Rechnung muss eindeutig …

Weiterlesen…
gustavofrazao - stock.adobe.com

Kein Lockdown-Umsatzersatz für viele NPOs

Obwohl viele gemeinnützige Einrichtungen von den behördlichen Betretungsverboten seit November 2020 betroffen sind, gibt es keine Unterstützung aus dem Lockdown-Umsatzersatz Topf. Hilfe soll es 2021 aus dem NPO – Unterstützungsfonds geben. Nur Vereine, die unternehmerisch tätig und umsatzsteuerpflichtig sind und eine entsprechende Umsatzsteuervoranmeldung (UVA) abgeben, können Unterstützung aus dem Lockdown-Umsatzersatz beantragen. Diese Vereine verfügen über …

Weiterlesen…
Halfpoint - stock.adobe.com

Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit

Der Nationalrat hat am 20.11. eine Gesetzesnovelle auf den Weg gebracht, wonach rückwirkend mit November 2020 ein Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit von bis zu vier Wochen besteht. Ausdrücklich klargestellt wurde, dass dies nur dann gilt, wenn es keine alternativen Betreuungsstrukturen gibt. Bisher konnten Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Sonderbetreuungszeit vereinbaren, wenn kurzfristig die üblichen Betreuungsstrukturen ausgefallen sind. …

Weiterlesen…
CandyBox Images - Fotolia.com

Vergessen Sie nicht den Jahresbeleg 2020

Der letzte Beleg der Registrierkasse vor dem Jahreswechsel ist der Jahresbeleg. Er wird mit Wert 0 erstellt und in FinanzOnline überprüft. Ein gedruckter oder als Datei abgespeicherter Beleg muss sieben Jahre aufbewahrt werden. Zum Jahresende müssen Unternehmerinnen und Unternehmer noch den Jahresbeleg für jede ihrer Registrierkassen erstellen. Der Jahresbeleg ist gleichzeitig der Monatsbeleg Dezember und …

Weiterlesen…
Gina Sanders - Fotolia.com

Tipps zum Jahresende 2020 für UnternehmerInnen

Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt:   Abschreibung und Investitionsprämie ausnutzen Für Investitionen können Sie eine Halbjahres-AfA (Absetzung für Abnutzung) bzw. für Investitionen seit 1.7.2020 auch eine degressive Abschreibung absetzen, wenn das Anlagegut noch vor Jahresende in Betrieb genommen wird. Zusätzlich besteht für Investitionen seit …

Weiterlesen…

Tipps zum Jahresende 2020 Arbeitgeber/Arbeitnehmer

Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt: Jahressechstel mit 6 Prozent Lohnsteuer optimieren Wenn Sie unregelmäßige Bezüge bekommen (z.B. für Überstunden, Nachtarbeit, Schmutz, Erschwernis, Gefahr) oder wenn der Sachbezug nur zwölf Mal verrechnet wird, dann wird das Jahressechstel nicht optimal ausgenutzt. Tipp: Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter …

Weiterlesen…

Tipps zum Jahresende 2020 für alle

Wie jedes Jahr haben wir eine Liste mit den besten Tipps zum Jahresende für Sie zusammengestellt:   Schenkungsmeldung nicht vergessen Weihnachten ist das Fest des Schenkens. Man zahlt zwar keine Schenkungssteuer mehr, muss aber wertvolle Geschenke dem Finanzamt melden. Nahe Angehörige müssen melden, wenn sie mehr als 50.000 Euro innerhalb eines Jahres schenken. Bei Fremden …

Weiterlesen…
Bernd Leitner - Fotolia.com

Wichtige Steuertermine 1. Quartal 2021

Wir haben für Sie die wichtigsten Steuertermine übersichtlich aufbereitet.   Datum Was? Di 15.12.20 Antragsfrist für Lockdown-Umsatzersatz endet (NEUE Frist ergänzend zum 4. Quartal 2020) Fr 15.01.21 Umsatzsteuer für November Fr 15.01.21 Werbeabgabe für November Fr 15.01.21 Meldung des grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehrs für das 4. Quartal  (Fristverlängerung möglich) Fr 15.01.21 Lohnabgaben für Dezember Fr 15.01.21 Frist …

Weiterlesen…
Szabo & Partner

Lockdown 2 – das Team von NIKA ist für Sie da!

„Heute ist das Leben“ hat ein von uns sehr geschätzter Klient, der vor kurzem in sehr hohem Alter verstorben ist, gesagt. Dieses Zitat drückt Lebensweisheit aus und gibt Hoffnung in diesen schwierigen Zeiten.

Weiterlesen…
Halfpoint - stock.adobe.com

Sonderbetreuungszeit – Phase 4 – Beschlussfassung im Parlament für Freitag 20.11. erwartet

Für Dienstnehmer soll ein Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit bis zu vier Wochen bestehen, wenn Schulen oder Kindergärten aufgrund behördlicher Maßnahmen teilweise oder vollständig geschlossen werden. Keinen Rechtsanspruch gibt es jedoch, wenn in den Bildungseinrichtungen ein Betreuungsangebot besteht sowie für Ferienzeiten. Ob auch freiwillige Vereinbarungen zwischen Dienstgeber und Dienstnehmer darunter fallen bleibt abzuwarten. Endgültig werden wir es erst am Freitag den 20.11. wissen, da soll der Beschluss im Parlament fallen.

Weiterlesen…